Voraussetzungen und Dauer des Aubildungsvertrags in Spanien

Wenn Sie daran denken, einen neuen Arbeitnehmer zu verpflichten und Sie über die Möglichkeit eines Ausbildungsvertrags nachdenken, müssen Sie über die spezifischen Bedingungen des spanischen Ausbildungsvertrags informiert sein.

Voraussetzungen, die der Auszubildende erfüllen muss

Der Auszubildende muss über einen der folgenden Abschlüsse verfügen:Bachelor an einer Universität, Ingenieur- oder Architekturdiplom

  • Bachelor an einer Universität, Ingenieur- oder Architekturdiplom;
  • Master an einer Universität, Master in Ingenieurwissenschaften oder Architektur;
  • Technische Berater mit formeller Schulung (técnico oder técnico superior), spezifische fachliche Ausbildung gleichwertig mit den Titeln technischer Assistent (FP1) und Fachtechniker (FP2);
  • Andere Abschlüsse, die als gleichwertig mit den im Voraus genannten anerkannt werden;
  • Professionell anerkannte Bescheinigungen.

Das Ende des Studiums oder die Anerkennung eines im Ausland abgeschlossenen Studiums in Spanien muss vor weniger als 5 Jahren stattgefunden haben, oder vor weniger als 7 Jahren, wenn der Ausbildungsvertrag für einen behinderten Arbeitnehmer ausgestellt wird. Handelt es sich bei dem Vertrag um eine erste Anstellung eines Arbeitnehmers im Alter von unter 30 Jahren, kann ein Vertrag abgeschlossen werden, auch wenn die Fünfjahresfrist abgelaufen ist.

Voraussetzungen, die der Arbeitgeber erfüllen muss

Der Arbeitgeber muss die Vermittlung praktischer Erfahrung, die dem Fach des Studiums oder der Ausbildung entsprechen, ermöglichen.

Vertragsdauer

  • Die Dauer des Ausbildungsvertrages darf nicht unter sechs Monaten und nicht über 2 Jahren liegen;
  • Wenn die Dauer des Ausbildungsvertrags unter der festgesetzten Höchstdauer liegt, können die Parteien den Vertrag zweimalig verlängern, es sei denn, der Vertrag enthält eine Klausel dagegen; dabei darf die Höchstdauer der Vertragslänge nicht überschritten werden. Die Dauer jeder einzelnen Verlängerung darf nicht kürzer als die gesetzlich festgelegte Mindestdauer von sechs Monaten sein;
  • Kein Auszubildender kann beim gleichen oder bei einem anderen Unternehmen für mehr als 2 Jahre auf dem gleichen Ausbildungsplatz oder für den gleichen Ausbildungslehrgang unter Vertrag sein;
  • Weiterhin ist es nicht möglich, mit einem Ausbildungsvertrag mehr als 2 Jahre bei dem gleichen Unternehmen für die selbe Position angestellt zu sein, auch wenn es sich um verschiedene Ausbildungsdiplome oder Ausbildungszeugnisse handelt. In diesem Zusammenhang werden Bachelor- und Masterdiplome sowie Doktortitel nicht gleich bewertet, es sei denn, der Arbeitnehmer hatte diese Abschlüsse schon, bevor er zum ersten Mal mit einem Ausbildungsvertrag verpflichtet wurde.

Wenn ein Studium absolviert wurde, und der Auszubildende schon für mindestens zwei Jahre in einem anderen Unternehmen tätig war, kann kein Ausbildungsvertrag mit ihm abgschlossen werden, es sei denn, es wird ein anderer Abschluss angestrebt (z.B. ein Master).

  • Es wird davon ausgegangen, dass Ausbildungsvertäge auf unbestimmte Dauer abgeschlossen werden, wenn alle schriftlichen Anforderungen erfüllt worden sind, es sei denn, es wird auf einen Teilzeitcharakter der Dienstleistung bestanden;
  • Auszubildende, die nicht bei der Krankenversicherung angemeldet wurden, werden zu Dauerbeschäftigten, wenn die Frist der gesetzlich vorgesehenen Probezeit abgelaufen ist, ausser wenn aus der Art der durchgeführten Aufgaben oder Dienstleistungen der befristete Charakter des Vertrags klar hervorgeht;
  • Die Ausbildungsverträge, die auf rechtswidrige Art entstehen, werden als unbegrenzt angesehen, wenn die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt werden, oder wenn der Auszubildende Aufgaben erledigt, die nichts mit seinem Diplom zu tun haben.

Dieser Beitrag ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen.

Mariscal Abogados

Mariscal Abogados ist eine internationale, multidisziplinäre Kanzlei mit einschlägiger Erfahrung in unterschiedlichen Rechtsgebieten. Unsere Arbeitssprachen sind: Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Wenn Sie weitere Fragen haben Kontaktieren Sie uns.