Krone festigt seine Präsenz in Spanien mit der Hilfe von Mariscal & Abogados

Der deutsche Anhänger- und Aufliegerhersteller Krone ist mit seinem strategischen Plan für 2020 einen weiteren Schritt in Richtung Konsolidierung seiner Marke in Spanien gegangen und positioniert sich als einer der Hauptakteure in der Industriefahrzeugbranche des Landes.

kroneDie Division Industriefahrzeuge der Marke Krone mit einer Jahresproduktion von 50.000 Einheiten und ihren Fahrzeug- und Komponentenfabriken in Deutschland und der Türkei verstärkt ihre Präsenz in Spanien. Über ihre Tochtergesellschaften Krone Trailer Spain S.L.U. und Krone Fleet Spain S.L.U. wird Krone sein Produkt- und Dienstleistungsangebot erweitern.

Im Rahmen ihres vor 16 Jahren in Spanien begonnenen Entwicklungsplans hat die Marke ihr kommerzielles Netzwerk mit dem Ziel ausgebaut, einen direkteren Service im ganzen Land anzubieten, indem sie ihr offizielles Service- und Reparaturnetzwerk stärkt.

Unser Ziel ist es, unsere führende Rolle in der Nische des temperaturkontrollierten Transports (Cool Liner) zu festigen und in anderen Sektoren wie dem Stückgut (Profiliner, Megaliner, Dryliner) und dem Containertransport (Boxliner) zu wachsen. Wir vertrauen auf unser Team, in Zaragoza und Valencia, und auf unser Vertriebsteam, das in ganz Spanien vertreten ist, um den Erfolg unseres Entwicklungsplans zu gewährleisten und unseren Kunden den besten Service zu bieten, sagten Herr Rafael Sánchez und Herr Roberto Asin, die für die Geschäftsführung des Unternehmens in Spanien verantwortlich sind.

Mariscal & Abogados wurde von der Gruppe ausgewählt, um ihren Konsolidierungsplan in Spanien durchzuführen. Die spanische Kanzlei, die seit 2001 über ihre internationalen Abteilungen Rechtsberatungsdienste anbietet, verfügt über umfassende Erfahrung in der Beratung von Kunden bei Fusionen und Übernahmen – insbesondere im grenzüberschreitenden Bereich.

Im Falle von Krone wurde die Transaktion durch Verkauf von Vermögenswerten durchgeführt. Zu den Aufgaben der Kanzlei gehörten unter anderem die folgenden Bereiche: rechtliche und steuerliche Due-Diligence-Prüfung, Gründung der Gesellschaft, Umstrukturierung und Integration mehrerer Unternehmen der Gruppe sowie Vorbereitung der Vereinbarung zu einer finalen Schlussagenda.

Dieser Beitrag ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen

Presse

In dieser Kategorie, finden Sie Artikel und Pressemitteilungen, die über unsere Kanzlei sprechen.