Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren in Madrid

PDF Neuer Vorstand der WJ Madrid

Am 10. Juni 2003 wurden die Vorsitzende Martina Frank, der Sekretär Michael Reinmuth und die Beisitzerin Nazareth Romero Sánchez-Miguel erneut in den Vorstand der Wirtschaftsjunioren Madrid gewählt. Neu in dem von fünf auf sechs Mitglieder erweiterten Vorstand sind Frank Haubold, Matthias Meyer und Karl H. Lincke.

Der Círculo Hispano-Alemán de Jóvenes Directivos (Die Wirtschaftsjunioren) ist ein eigenständiger Verein, der unter der Schirmherrschaft der Deutschen Handelskammer für Spanien die Interaktion und Kommunikation zwischen jungen (zwischen 32 und 40 Jahren alten) Führungskräften und Selbständigen fördert. Zu den Vorstandsmitgliedern, die aus ganz unterschiedlichen Berufsgruppen stammen, im Einzelnen:

Die Diplomierte Betriebswirtin Martina Frank lebt seit 1990 in Madrid und leitet seit 1996 Siemark-Management Services, eine Personal-Consultinge-Agentur, die sich auf firmeninterne Aus- und Weiterbildung und die Beschaffung deutsch- sowie englischsprachigen Personals spezialisiert hat.

Auch Michael Reinmuth kam als Unternehmensberater (M&A, Strategie, etc.) nach Madrid. Er ist seit einem Jahr bei Siemens im Finanzcontrolling und in der Produktivitätsverbesserung tätig. Daneben fungiert er als Intermediär zwischen deutscher Zentrale und spanischen Niederlassungen.

Die spanische Vertreterin Nazareth Romero Sanchez-Miguel betreut von Berufswegen die Internationale Abteilung des Ilustre Colegio de Abogados, der Madrider Anwaltskammer.

Der neue Schatzmeister Frank Haubold ist seit Anfang 2000 Direktor der Oficina Alemana. Im Rahmen der Kooperation zwischen Hypo Vereinsbank und Banco Popular Español betreut er deutsche Unternehmen und Privatkunden in Spanien sowie in Portugal.

Matthias Meyer zeichnet als Investment Surveyor verantwortlich für den German Desk von Aguirre Newman und kennt Madrid aus vierjähriger Erfahrung. Zuvor arbeitete er in Berlin, Frankfurt am Main und London. Beim spanischen Marktführer für integrale Gewerbe-Immobilien-Dienstleistungen steht er nun den Bereichen Investment und Corporate Service vor.

Last but not least wird Karl H. Lincke künftig den Vorstand unterstützen. Er ist der für die Deutsche Abteilung der internationalen Wirtschaftskanzlei Mariscal Abogados verantwortliche Rechtsanwalt. Der sowohl in Deutschland als auch in Spanien zugelassene Jurist arbeitet seit Ende 1999 in Madrid.

Die Wirtschaftsjunioren wurden vor acht Jahren in Madrid gegründet und sind seitdem ein beliebter Treffpunkt junger Deutscher und Spanier. Neben der Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im In- und Ausland veranstalten die Wirtschaftsjunioren regelmäßig Diskussionsrunden und Konferenzen zu ökonomischen, politischen, rechtlichen sowie kulturellen Themen. Leistungen wie vergünstigte Krankenkassentarife runden den Mitgliederservice der Wirtschaftsjunioren ab.

Jeden letzen Dienstag im Monat findet ein informelles Treffen von Wirtschaftsjunioren und Freunden statt, an dem alle Interessierten ohne vorherige Anmeldung teilnehmen können. Bei dieser Gelegenheit ebenso wie bei den häufigen Festen kommen der Spaß und die gute Laune nie zu kurz.

Über den Círculo Hispano-Alemán de Jóvenes Directivos ist bei den Vorstandsmitgliedern (s. Kasten) oder über die Deutsche Handelskammer für Spanien erhältlich.

 Dieser Beitrag ist nicht als Rechtsberatung zu Verstehen

Karl H. Lincke

Karl H. Lincke, Partner der Kanzlei, hat Rechtswissenschaften studiert und ist auf Mergers & Acquisitions, Gesellschaftsrecht und TMT spezialisiert. Arbeitssprachen: Spanisch, Deutsch und Englisch. Bitte zögern Sie nicht Karl Lincke zu kontaktieren, wenn Sie eine Anfrage diesbezüglich stellen möchten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.