Beim Arbeitsrecht handelt es sich um die Gesamtheit an Normen und Grundsätzen, durch die die rechtliche Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geregelt werden. Dies basiert auf einer freiwilligen und entgeltlichen menschlichen Arbeitsleistung mit der Absicht, die Erfüllung der beidseitigen Verpflichtungen in einer Arbeitsbeziehung zu garantieren.

sanción

Die Scheinselbstständigkeit: eine strafbare Praxis im Unternehmen

Die Merkmale eines Arbeitsverhältnisses sind Voraussetzungen, die in Art. 11 ET festgelegt sind. Ihre Erfüllung weist auf eine Erwerbstätigkeit für einen Arbeitgeber hin und wird daher von den Bestimmungen des Arbeitnehmerstatuts geschützt.

stop

Berücksichtigung des einstweiligen Ruhestands bei der Abfindungszahlung

Um in Spanien die Abfindungszahlung eines Arbeitnehmers zu errechnen, der in den einstweiligen Ruhestand geschickt wurde, muss man auf Art. 56.1ª) des E.T. verweisen. Wenn sich ein Arbeitnehmer bis zu seiner Entlassung im einstweiligen Ruhestand befindet, kann die genannte Aussetzungsfrist nicht für die Berechnung des Schadensersatzes berücksichtigt werden.

lupa

Unternehmerische Verhaltensrichtlinien durch gerichtliche Kontrolle unter die Lupe genommen

Das Überwachugsniveau, welches die Unternehmen mit Hilfe der Verhaltensrichtlinien ausüben können, ist beschränkt. Nebentätigkeiten der Arbeitnehmer in ihrer Eigenschaft als Dozenten oder Vortragende oder deren Aktivität in Kommunikationsmedien oder sozialen Netzwerken verbleiben in ihrer eigenen Verantwortung.

Die Religionsfreiheit am Arbeitsplatz in Spanien

Einer der Hauptkonflikte, der zunehmend oft tagtäglich im Unternehmen vorkommt, ist die Kollision von der Ausübung der Organisationsgewalt des Unternehmens (dies gilt insbesondere für die unternehmerische Freiheit) und dem Schutz der Grundrechte der Arbeiter, wie es im Recht der Religionsfreiheit steht.

Fußballspielen Spanien

Fußballspielen mit Kunden außerhalb der gewöhnlichen Bürozeiten ist Arbeitszeit

Drei jüngere Urteile des Tribunal Supremo klären die Definition und die Auslegung der Arbeitszeit in Spanien. Sie haben entschieden, daß Stunden, die im Bereitschaftsdienst, auf Ortsveränderungen an Sonntagen und auf Fußballspiele mit Kunden verwendet werden, als Arbeitszeit zu betrachten sind.

Die Kündigung eines bereits gekündigten Arbeitnehmers oder die Sicherheitskündigung

Erhält der Unternehmer nach der Kündigung eines Arbeitnehmers Kenntnis von weiteren Verstößen desselben Arbeitnehmers, die zu einer rechtmäßigen Entlassung wegen Fehlverhaltens führen können, kann er auf die Figur der Sicherheitskündigung oder ad cautelum zurückgreifen.

Ausbildungsverträge in Spanien: Der Praktikumsvertrag

In Spanien ist der Zugang zum Arbeitsmarkt durch den Praktikumsvertrag vereinfacht. Dieser Vertrag gehört zu den Ausbildungsverträgen und hat eine maximale Vertragsdauer von zwei Jahren und eine bestimmte Mindestvergütung.

embarazada

Massenentlassungen in Unternehmen können auch schwangere Arbeitnehmerinnen betreffen

Das Gerichtsurteil des Europäischen Gerichtshofs vom 22. Februar 2018 (Az.: C-103/16) legt fest, dass die spanische Rechtsvorschriften der ERE, welche die Einbeziehung von schwangeren Arbeitnehmerinnen in Massenentlassungen erlaubt, der Richtlinie 92/85 EWG entspricht.

Wendet Ihr Unternehmen die korrekten Normen zur Arbeitszeit an?

Wendet Ihr Unternehmen die korrekten Normen zur Arbeitszeit an

Kantinenvorschriften in spanischen Unternehmen

Die jüngste Rechtssprechung über Kantinen in Unternehmen ermahnt die Unternehmen zur Verhandlung mit der Belegschaft über Sozialleistungen.