Besondere Eigenschaften von Praktikumsverträgen in Spanien

Arbeitszeiten beim Praktikumsvertrag in Spanien

Die tägliche Arbeitszeit kann Vollzeit oder Teilzeit sein.

Die Vergütung im Praktikumsvertrag

Die Vergütung für Praktikanten ist im Tarifvertrag für Arbeitnehmer im Praktikum festgelegt. Bei Nichtvorhandensein erhält der Praktikant ein Gehalt, dass während des ersten und zweiten Jahres um 60 bis 70% geringer sein kann als das, was einem normalen Arbeitnehmer auf der gleichen Position laut Tarifvertrag zustünde.

Dass heisst, der Tarifvertrag sieht für einen Buchhalter ein Gehalt von 1.200 Euro vor, für einen Praktikanten bedeutete das ein Gehalt von rund 720 Euro im ersten Jahr und von 900 Euro im zweiten.

Im Fall von Teilzeitverträgen reduziert sich das Mindestgehalt im Verhältnis zur effektiv geleisteten Arbeitszeit.

Arbeitsverträge für Praktika

Der Vertragsschluss eines Praktikumsvertrags in Spanien muss schriftlich erfolgen. Der Ausbildungstitel, die Vertragsdauer und die Position des Arbeitnehmers im Praktikum müssen eindeutig erwähnt sein.

Ausserdem muss der Arbeitgeber die öffentliche spanische Arbeitsverwaltung über den Vertragsinhalt und etwaiige Verlängerungen des Arbeitsvertrags innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Vertragsschluss informieren.

Der Unternehmer kann zusätzlich vor endgültigem Vertragssschluss bei der zuständigen Arbeitsverwaltung eine Bestätigung über den Zeitraum, den der Praktikant möglicherweise bereits in Praktikaverhältnissen verbracht hat, einholen. Die öffentliche Arbeitsverwaltung hat zehn Arbeitstage lang Zeit, ein derartiges Dokument auszustellen. Verstreichen die zehn Tage, ohne dass die Arbeitsbehörde ein derartiges Zertifikat ausgestellt hat, ist der Unternehmer von jeglicher möglichen Verantwortung freigesprochen.

Haben die Arbeitnehmer einen rechtlichen Vertreter, ist diesem ebenfalls innerhalb von zehn Tagen eine Kopie des Praktikumvertrags vorzulegen.

Bescheinigung des Praktikums in Spanien

Am Ende eines Praktikumvertrags ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, dem Arbeitnehmer im Praktikum eine Praktikumsbescheinigung auszustellen, in der die Arbeitsstelle, die Dauer und die Hauptaufgaben aufgelistet sind.

Probezeit und Betriebszugehörigkeit

Verbleibt der Arbeiter am Ende des Praktikums in dem Unternehmen, kann man diesen nicht über eine weitere Probezeit einstellen, da die Dauer des Praktikums im Unternehmen als Betriebszugehörigkeit berechnet wird.

Reduzierung des Sozialversicherungsbeitrags

Ist der Arbeiter im Praktikum jünger als 30 Jahre, hat das Unternehmen Recht auf eine Vergütung von 50% des Arbeitgeberbeitrags während der gesamten Laufzeit des Praktikumsvertrags (75%, wenn der betroffene Praktikant im Voraus im gleichen Unternehmen sog. prácticas no laborales, d.h. Praktika für junge Leute ohne Arbeitserfahrung, durchgeführt hat).

Wird der Praktikumsvertrag nach Vertragsende in einen unbefristeten Vertrag umgewandelt, kann eine Vergütung von 500 Euro über drei Jahre angewendet werden (bzw. 700 Euro, falls es sich um eine Frau handelt).

Steuervergünstigung

Im Fall von Arbeitnehmern im Praktikantenverhältnis und Positionen in entleihenden Firmen haben diese unter den gleichen Bedingungen Anrecht auf Vergünstigungen, wenn der Vertrag besagter Arbeitnehmer ohne Kontinuitätsbruch in einen unbegrenzten Arbeitsvertrag überführt wird.

Informationspflicht

Der Arbeitgeber informiert die Arbeitnehmer im Praktikum, wenn freie Arbeitsstellen ausgeschrieben werden, um diesen die gleichen Chancen auf ein unbegrenztes Arbeitsverhältnis wie den anderen Arbeitnehmern des Unternehmens einzuräumen.

Diese Information kann über eine öffentliche Anzeige an einem entsprechenden Aushangsort im Unternehmen oder in der Betriebsstätte erfolgen.

Die Tarifverträge schreiben die Massnahmen fest, durch die diese Arbeitnehmer einen Zugang zur lebenslangen fachlichen Weiterbildung haben, um ihre Qualifikation zu verbessern und einen funktionsgerechten Fortschritt sowie Flexibilität zu gewährleisten.

Praktikumsverträge über Zeitarbeitsfirmen in Spanien

Zeitarbeitsfirmen können Praktikumsverträge mit den Arbeitnehmern abschliessen, damit diese den entleihenden Firmen zur Verfügung gestellt werden können.

Dieser Beitrag ist nicht als rechtliche Beratung zu verstehen

Mariscal Abogados

Mariscal Abogados ist eine internationale, multidisziplinäre Kanzlei mit einschlägiger Erfahrung in unterschiedlichen Rechtsgebieten. Unsere Arbeitssprachen sind: Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Wenn Sie weitere Fragen haben Kontaktieren Sie uns.