Grüner Wasserstoff als Ersatz für fossile Brennstoffe

Im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung Europas und der Suche nach sauberen Energiequellen entwickelt sich grüner Wasserstoff zu einer wirksamen Alternative, um die für den Planeten schädlichen Emissionen zu reduzieren.

Was ist grüner Wasserstoff?

Wasserstoff ist ein hochreaktives chemisches Universalelement, das in Verbindung mit anderen Elementen vorkommt. Im Gegensatz zu anderen erneuerbaren Energien hängt die Einstufung als grün von der Art und Herkunft der Energie ab, die zu ihrer Gewinnung und Produktion verwendet wird; insbesondere Sonnen-, Wind- oder Wasserenergie gelten in diesem Zusammenhang als grün. Je nach Nachhaltigkeit der Energiequelle und/oder Herstellungsart wird Wasserstoff generell in grauen, blauen und grünen Wasserstoff eingeteilt.

Wie wird grüner Wasserstoff gewonnen?

Die grüne Wasserstofftechnologie basiert auf der Elektrolyse von Wasser, bei der elektrische Ströme verwendet werden, um Wassermoleküle in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuspalten.

Obwohl dieser Prozess mit fossilen Brennstoffen durchgeführt werden kann, liegt der Schlüssel zu grünem Wasserstoff in der Nutzung erneuerbarer Energien. Die Nutzung von Photovoltaik, Wind- oder Gezeitenenergie (u.a.) für die Elektrolyse ermöglicht die Gewinnung von sauberer Energie aus erneuerbaren Quellen und Wasser, wodurch die Kosten für Kohlendioxidemissionen entfallen.

Vorteile von grünem Wasserstoff

  • Grüner Wasserstoff kann fast die dreifache Energiemenge eines fossilen Brennstoffs erzeugen und trägt so zur Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft bei
  • Er lässt sich über längere Zeiträume hinweg lagern
  • Er ist ggf. einfacher zu transportieren und zu exportieren als elektrische Energie
  • Er kann sowohl in der Industrie als auch in der Landwirtschaft eingesetzt werden, insbesondere weil er zur Herstellung von Düngermitteln aus Ammoniak eingesetzt werden kann.

Obwohl das Verfahren der Elektrolyse von grünem Wasserstoff derzeit noch kostspielig ist, begünstigen verschiedene europäische Initiativen die Schaffung eines idealen Szenarios für die Entwicklung der grünen Wasserstoffbranche in Europa.

Grüner Wasserstoff könnte eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Dekarbonisierung des Planeten einnehmen. Langfristig wird erwartet, dass er eine grundlegende Rolle bei der Verbesserung der Umwelt und der Förderung neuer nachhaltiger Wirtschaftstätigkeiten in Spanien spielen wird.

Isabel Prat

Wenn Sie weitere Informationen über grüner Wasserstoff in Spanien wünschen,

Dieser Beitrag ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen

Energierecht

Mariscal & Abogados verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Rechtsberatung zu Projekten für erneuerbare Energien in Spanien, unter anderem im Bereich der Windenergie, Solarenergie, sowie im Bereich der Nutzung von Erdwärme (Geothermie) oder Wasserkraft. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie eine Anfrage diesbezüglich stellen möchten.